Wirkung

  • Die Faszien erhalten durch die tiefe Berührung einen starken Impuls um sich selbst neu zu strukturieren. Das Gewebe wird fester wo es zu weich war und weicher wo es zu straff oder zu hart war. Verspannungen lösen sich und Schmerzen werden gelindert oder sie verschwinden ganz.
  • Die Muskeln können wieder reibungslos zwischen ihren gleitfähigen Faszienhüllen ihre ganze Funktion erfüllen. Dies unterstützt optimale Bewegungsabläufe im Alltag und im Sport.
  • Aufrichtung der Körperhaltung und damit eine innere Aufrichtung verbunden mit der Stärkung der Authentizität, der Ausdruckskraft und des Selbstvertrauens.
  • Weiterentdeckung des Selbst. Durch bessere Körperwahrnehmung haben wir einen näheren Zugang zu dem was uns ausmacht und zu unserer Intuition. Damit fällt es einfacher seinen Weg bewusst zu wählen und ihn in Vertrauen und mit einem Gefühl der Sicherheit zu gehen. Dies gibt ein inneres Gefühl von Freiheit.
  • Eine Veränderung der Körperhaltung bewirkt oft, dass der Blick auf Alltägliches sich ändert und sich damit neue Perspektiven und neue Möglichkeiten auftun.
  • Im Körper gespeicherte unbewusste Traumata, welche oft für unerklärliche Beschwerden verantwortlich sind, können gelöst und mit neuen positiven Erfahrungen/Gefühlen ersetzt werden.
  • Stresssymptome, Müdigkeit und Mattheit, Nervosität, Burn-Out und nervösen Unruhezuständen wie depressiven Verstimmungen werden reduziert. Ein inneres Gefühl der Ausgeglichenheit stellt sich ein.
  • Tiefere Atmung und mehr Beweglichkeit bringen mehr Vitalität und Lebensqualität.

Atem und Bewegung